Über Fußball ist anders

„Fußball ist anders“

Das Festival der Fan- und Förderabteilung der Lilien

 

„Fußball ist anders“ – unter diesem Motto steht das Festival, das die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 1898 am Wochenende vom 18.-20. März veranstaltet. Mit Musik, Literatur, Diskussion, Filmen und vielen anderen Aktionen soll gemeinsam all das gefeiert werden, was den Fußball „anders“ macht.

Fußball, das sind nicht nur die 90 Minuten Spiel auf dem Platz, sondern noch so vieles „Anderes“ um die Spiele und die Stadien herum. Einen Teil dieses „Anderen“ sollen die Besucher im Rahmen des Festivals in Darmstadt entdecken und erleben können. An verschiedenen Orten in der Stadt sind an diesem Wochenende alle Fußballfans und Interessierten eingeladen, bei Podiumsdiskussionen, Lesungen, Ausstellungen, Konzerten, Partys und vielen weiteren Events, Neues rund um den Fußball zu entdecken und sich vom Programm des Festivals inspirieren zu lassen.

„Anders sein“ – das steht oft immer noch dafür, ausgegrenzt oder diskriminiert zu werden. Mit „Fußball ist anders“ soll deshalb auch ein Zeichen gesetzt werden: gegen Diskriminierung, Intoleranz, Hass und Ausgrenzung jeder Art. Ein Zeichen, dass „anders“ keine Bedrohung, sondern eine Bereicherung für jede Gemeinschaft oder Gesellschaft ist und sie besonders macht.

Jeder ist anders, und so eben auch der Fußball. „Fußball ist anders“, aber beim Fußball ist jeder gleich, der Fußball ist offen für alle. Fußball ist gemeinsames Erleben und zeichnet sich durch seine Kraft aus, vieles, was sonst untereinander anders ist, miteinander zu verbinden. So lädt „Fußball ist anders“ als Festival alle ein, gemeinsam zu entdecken, zu erleben, sich darüber auszutauschen und zu feiern, was den Fußball so besonders macht – fernab jeder medialen Hysterie und allen Klischees, die sich so gerne als „typisch“ für den Fußball hernehmen lassen. Dem widersprechen wir entschieden: Fußball ist anders!

Fußball ist…

  • Bier, Würstchen, Freunde.
  • frei von Klassen.
  • frei von Rassismus.
  • Sport.
  • fair.
  • Kultur in Bild, Ton und Text.
  • Krieg und Frieden.
  • Geschichte.
  • kreativ.